Cocktails mit Wermut

Photo by: Sarah Pflug

Wermut ist der heimliche Star klassischer Cocktails.Ob Martini, Manhattan oder Negroni, Wemut ist immer mit dabei. Wir haben fünf unserer Cocktail-Favoriten mit Wermut für euch zusammengestellt. 

 

Martini Cocktail mit Oliven (ID 157130053 © Chernetskaya | Dreamstime.com)

1. Martini 

Der Klassiker schlechthin: Egal ob gerührt oder geschüttelt, spätestens seit James Bond Martinis trinkt, ist dieser Cocktail ein weltweiter Standart in jeder gehobenen Bar. Das klassische Rezept stammt aus den USA und wird mit Gin gemixt; es gibt aber auch eine Alternative mit Wodka. Der Name "Martini" stammt übrigens vom gleichnamigen Wermut-Hersteller ab. Da Martini Ende des 18./Anfang des 20. Jahrhunderts quasi ein Wermut-Monopol in den USA hatte, wurde der Cocktail nach der Firma benannt. 

Martini Rezept

  • 5cl Gin
  • 1cl trockener, weißer Wermut
  • 1 Olive
  • Zitronenzeste

Gin, Wermut und Eiswürfel verrühren (oder in einem Shaker geben und schütteln) und in ein Glas geben (ohne Eis) . Mit Olive und Zitronenzeste garnieren.

Schütteln vs rühren?

Durch schütteln werden die Aromen intensiver, jedoch trübt das den Vermouth, er sieht dann optisch nicht mehr so schick aus. James Bond legte wohl mehr Wert auf den Geschmack, doch bei vielen trinkt das Auge auch mit ;)

Varianten: 

  • Dirty Martini: mit einem Schluck Olivensaft
  • Olive Martini: mit einem Schuss Olivenöl
  • Martinez mit rotem Wermut und holzfassgelagertem Gin statt klarem Gin (Unsere Empfehlung: Hoos Reserve Gin und Hoos Red Wermut)

     

    Manhattan Cocktail (ID 144793673 © Fiveph | Dreamstime.com)

    2. Manhattan

    Ein Manhattan ist der ältere Bruder vom Martini. Er ist wohl in den 1870er Jahren in New York entstanden. Der größte Unterschied ist, dass sich der Wermut mit Whiskey und nicht mit Gin im Glas trifft. Da der Manhattan aus den USA stammt, wird er klassischerweise mit amerikanischem Whiskey vermischt (Rye oder Bourbon). 

    Manhattan Rezept

    • 4cl Whiskey
    • 2cl roter Wermut 
    • 2 Spritzer Angostura Bitter
    • Cocktailkirsche

    Whiskey, Wermut, Bitter und Eiswürfel in einen Shaker geben und schütteln) und in ein Martinikelch ohne Eis oder in ein Whiskey-Glas (Tumbler) mit Eis abseihen. Mit Cocktailkirsche garnieren.

     

    Negroni auf Eis

    3. Negroni

    Ein weiterer Klassiker mit rotem Wermut: der Negroni. Wenn man so will, ist es "das Kind" von Martini und Manhattan. Und ganz klar einer der Favoriten im TRY FOODS Team! Der wahrscheinlicher Ursprung des Negronis ist das Caffe Casoni in Florence. Um 1919 wollte Camille Negroni seinen Lieblingscocktail, den Americano, verstärken, in dem er einen Teil des Sodawassers durch Gin ersetzt hat. Negroni ist der perfekte Aperitif-Cocktail. 

     

    Negroni Rezept

    • 2cl Gin
    • 2cl roter Wermut (eher süß)
    • 2cl Campari Bitter
    • Orangenscheibe

     

    Die gleichen Teile Gin, Wermut und Campari in einen mit Eis gefüllten Shaker geben und schütteln. In ein Longdrinkglas abseihen und mit einer Orangenscheibe garnieren. Je nach Vorliebe kann der Negroni auch in einem Whiskey-Glas (Tumbler) serviert werden, 

    Varianten: 

    • Man kann den Negroni auch mit einem Spritzer Sodawasser verlängern, um eine leichtere Variante zu erhalten. Ersetzt ihr den Gin mit Sodawasser habt ihr einen Americano.
    • weitere Varianten (z.B. mit Tequila) findet ihr auf der Webseite von Mixology.

     

    4. Marianito

    Der in Nordspanien beliebte Cocktail ist ebenfalls eine leichtere Abwandlung des Negronis. Er besteht zu einem sehr großen Anteil aus Wermut. Da die spanischen Wermute tendenziell aromatisch leichter sind und deshalb auch meist pur als Aperitif getrunken werden, macht es Sinn, dass auch im Marianito Wermut die Hauptrolle spielt. 

     

    Marianito Rezept

    • 7,5cl roter Wermut (am besten spanischer Wermut)
    • 1,5cl trockener Gin
    • 1.5cl Campari Bitter
    • 3 Spritzer Angostura Bitter
    • Orangenscheibe und grüne Olive

     

    Alles in einen mit Eis gefüllten Shaker geben und schütteln. In ein Martinikelch abseihen und mit der Orangenscheibe und der Olive garnieren. Je nach Vorliebe kann der Marianito auch in einem Whiskey-Glas (Tumbler) serviert werden, 

       

      levanthian cocktail (ID 169995969 © Fiveph | Dreamstime.com)

      5. Leviathan

      Ein Cocktail, der in Deutschland eher weniger Beachtung findet, ist der Leviathan. Dies sollte sich unserer Meinung aber ändern, besonders wenn man einen Cocktail für einen fruchtigen, weißen Wermut sucht. Erfunden wurde der Leviathan von dem tschechischen Barkeeper Rudolf Slavik. 1934 gewann er den Wettbewerb für den „besten Transozeanischen Cocktail, was so viel bedeutet, dass der Leviathan als bester Cocktail für Kreuzfahrten gewählt wurde. Übrigens werden an jedem 22. Dezember in Prag und Bratislava zu Ehren von Slavik Leviathans en Masse gerührt und getrunken.

      Leviathan Rezept

      • 3cl Brandy
      • 1,5cl weißer Wermut (fruchtig)
      • 1,5cl Orangensaft
      • Eiswürfel
      • Orangenzeste

      Alles im Shaker mixen und in ein Cocktailglas (wer mag mit Zuckerrand) abseihen und mit Orangenzeste oder Orangenscheibe garnieren.